RSPO – nachhaltiges Palmöl

Im Vergleich zu Alternativen wie Rapsöl, Sonnenblumenöl oder Kokosfett weist nachhaltig hergestelltes Palmöl den besseren ökologischen Fussabdruck auf, vor allem aufgrund der höheren Flächenproduktivität. Das bedeutet, dass bei einer Umstellung auf ein anderes Pflanzenfett für die gleiche Menge an Öl eine viel grössere Fläche bewirtschaftet werden müsste. Für die Migros, die Migros-Industrie und die Delica ist der nachhaltige Anbau der Ölpalmen und die Verarbeitung von nachhaltigem Palmfett zurzeit daher der sinnvollste Weg. 

Nachhaltiges Palmfett in unseren Produkten

Für die Füllungen unserer Schokoladen und Pralinen sowie auch für einige Backwaren verarbeiten wir nachhaltiges Palmfett. Dafür beziehen wir zu 100% RSPO segreated zertifiziertes Palm- und Palmkernöl. RSPO steht für Roundtable for Sustainable Palmoil. Dieser Nachhaltigkeitsstandard wurde vom WWF ins Leben gerufen. Die Migros ist Gründungsmitglied. Mit RSPO segregated ist die Rückverfolgbarkeit gewährleistet. Die der Migros-Industrie bekannten Bezugsplantagen werden zudem von der unabhängigen Organisation The Forest Trust (TFT) auf zusätzliche Nachhaltigkeitskriterien hin kontrolliert.

Es ist meist sehr schwierig, einen geeigneten Ersatz für Palmöl zu finden, der produktionstechnisch und geschmacklich gleichwertig ist und sowohl ökologischen und sozialen als auch gesundheitlichen Kriterien genügt. Trotzdem überprüfen wir laufend unsere Rezepturen, um zu analysieren, welches Fett am sinnvollsten ist.

mehr zu RSPO

Unsere Fortschritte